Christian Weidmann – Intendanz

Ab der Saison 2015-16 wird Christian Weidmann der erste Intendant in der Geschichte des argovia philharmonic. Nur drei Jahre zuvor ist er als Geschäftsführer beim damals noch Aargauer Symphonie Orchester benannten Klangkörper eingestiegen und hat seither eine umfangreiche strukturelle und organisatorische Umwandlung des Orchesters eingeleitet. Unter seiner Ägide erfolgte zum 50. Jubiläum des Orchesters der Namenswechsel vom Aargauer Symphonie Orchester ASO zum argovia philharmonic. Dieser auch kommunikativ intensiv umgesetzte Wechsel leitete eine Neupositionierung des Orchesters ein, mit neuen Konzertformaten und der neu eingegangenen Zusammenarbeit mit dem CD-Label Coviello Classics. Erste positive Ergebnisse dieser Maßnahmen zeigen sich in steigenden Publikumszahlen und einer Verdoppelung der Abonnenten-Zahlen. Christian Weidmann ist in Graubünden (CH) aufgewachsen. Als ausgebildeter Geiger mit Lehr- und Konzertreifediplom wechselte er bald ins Kulturmanagement. Er war drei Jahre lang Künstlerischer Manager des Bündner Kammerorchesters.

In dieser Zeit führte er das Orchester in die Kammerphilharmonie Graubünden über und war unter anderem verantwortlich für die erfolgreiche Umstrukturierung des dem Orchester vorstehenden Vereins. Unter seiner Führung debütierte das Orchester in der Tonhalle Zürich und spielte seine erste CD ein. Als Assistenz Intendant von „The St. Moritz Music Festival / Snow and Symphony“ erarbeitete er sich ein breites internationales Netzwerk an Künstlern und Künstleragenturen. Von Januar 2008 bis Januar 2011 war er Orchesterdirektor des Sinfonieorchesters Aachen. Ein Angebot, in gleicher Funktion am Staatstheater Nürnberg zu arbeiten, lehnte er zu Gunsten der Rückkehr in die Schweiz – aus familiären Gründen – ab. Von 2009 bis 2013 war Christian Weidmann Geschäftsführer des Sommerfestivals „Waldhaus Konzerte Flims“, welches er mit Marcus Bosch (GMD Staatstheater Nürnberg) mitgegründet hatte. Von Februar 2011 bis Sommer 2012 war Christian Weidmann Ballett Manager des Zürcher Ballett/Heinz Spoerli am Opernhaus Zürich. 2011 war er zudem für die internationale Orchesteragentur AMC als Orchester- und Projektmanager tätig.